Nasslackieren mit Stickstoff

Kontrollierbare Temperatur des Trägermaterials.

Durch jahrelange Erfahrung in der Verfeinerung des Trägerflusses in der Flüssiglackierung ist es Eurosider gelungen ein neues System mit einen Trägermedium von hoher Dichte zu entwickeln um eine bessere Zerstäubung zu erlangen. NITROROBOT® / NITROTHERM®-SPRAY regelt den ganzen Tag die optimierten Einstellungen unabhängig der äußeren klimatischen Bedingungen. Nitrorobot entfaltet seine ideale Anwendung in den automatischen Lackiersystemen mit der Hochrotationsglocke, kann aber auch an alle gängigen pneumatischen, HVLP oder elektrostatischen Pistolen angebracht werden.
Es können verschiedene Oberflächen beschichtet werden, da nur das Trägermaterial und die Temperatur (Viskosität des Lackmaterials) beeinflusst wird.

Kotrollierbare Temperatur des Trägermaterials.

Durch jahrelange Erfahrung in der Verfeinerung des Trägerflusses in der Flüssiglackierung ist es Eurosider gelungen ein neues System mit einen Trägermedium von hoher Dichte zu entwickeln um eine bessere Zerstäubung zu erlangen. NITROROBOT / NITROTHERM®-SPRAY hält den ganzen Tag die optimierten Einstellungen unabhängig der äußeren klimatischen Bedingungen. Nitrorobot entfaltet seine ideale Anwendung in den automatischen Lackiersystemen mit der Hochrotationsglocke, kann aber auch an alle gängigen pneumatischen, HVLP oder elektrostatischen Pistolen angebracht werden.


 

VORTEILE

 
  • Höherer Lackauftrag / Auftragswirkungsgrad

  • Ganzjährig gleichbleibende Bedingungen zum Lackieren

  • Starke Verringerung des Oversprays

  • Reduzierung der Emissionen in die Umwelt

  • Ressourcenschonend

  • Höherer Glanzgrad, brillianteres Lackbild

  • Verringerte Trocknungszeiten

 
 
 

VORTEILE

  • Höherer Lackauftrag / Auftragswirkungsgrad
  • Ganzjährig gleichbleibende Bedingungen zum Lackieren
  • Starke Verringerung des Oversprays
  • Reduzierung der Emmisionen in die Umwelt
  • Ressourcenschonend
  • Höherer Glanzgrad, brillianteres Lackbild
  • Verringerte Trocknungszeiten
 

Stickstoff & Ionisierung

Das patentierte System nutzt den erwärmten Stickstoff als Trägermaterial beim Lackieren.

Der Effekt des Prinzips ist, dass der Lack schneller an der Oberfläche haftet – und zwar ohne Anzeichen eines Orangenhaut-Effekts, Läufern, oder Tropfen. Als ionisiert bedeutet, dass der trockene Stickstoff jede statische Elektrizität und Feuchtigkeit für eine flachere Oberfläche und eine größere Abdeckung beseitigt. Mittlerweile produziert es eine sauberere Umgebung mit reduziertem Einsatz von Lösungsmitteln und minimierten VOC-Emissionen.

 

ZerstäuberRotierende Zerstäuberglocken


 

Lackieren mit konventioneller Druckluft.

Vereinfachte Darstellung.

 

Lackieren mit NITROTHERM®-SPRAY.